Nimbuzz unterstützt wieder ICQ

Was war das für eine Aufregung, als die Macher von Nimbuzz verkündet haben, dass Ihr Multimessenger den Dienst ICQ nicht mehr unterstützt. Umso erfreulicher ist die Nachricht, dass es wohl eine Einigung gegeben hat und ICQ ab sofort wieder mit Nimbuzz funktioniert.

Jetzt kann mit der Unterstützung der vollständigen ICQ-API auf allen möglichen Plattformen wieder gechattet werden. Ich wäre zwar auch dafür, dass sich endlich mal ein freies Protokoll durchsetzt, viele meiner Kontakte nutzen aber noch ICQ, daher ist es leider derzeit noch nicht wegzudenken.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Bowers & Wilkins PX5 und PX7 mit ANC vorgestellt in Audio

eufy RoboVac 15C MAX – WiFi-Saugroboter von Anker im Test in Testberichte

Cubot X20 Pro offiziell vorgestellt in Smartphones

D-Link mit neuer WLAN-Steckdose in Smart Home

Medion Akoya E4272: 14-Zoll-Convertible ab 26. September bei Aldi Süd verfügbar in Computer und Co.

Huawei Mate 30 Pro: 20 Millionen Einheiten, Bootloader und HarmonyOS in Marktgeschehen

Apple iPhone 11 (Pro): Smart Battery Case könnte noch kommen in Smartphones

Tesla Model S P100D+ defekt vom Nürburgring abtransportiert in Mobilität

Konter gegen Huawei Mate 30 Pro: Samsung wirbt mit Google-Apps in Marktgeschehen

Nokia 7.2 erscheint am 24. September ab 299 Euro in Deutschland in Smartphones