Nintendo Switch: fail0verflow bootet Linux

Fail0verflow Nintendo Switch Min

Die Hackergroup fail0verflow postete jüngst ein Foto auf Twitter, welches eine Nintendo Switch mit einem bootenden Debian zeigte. Das extra Schmankerl dabei war der Hinweis, dass die dafür nötige Sicherheitslücke nicht so einfach von Nintendo gestopft werden kann, da sie auf einem Fehler auf einem der Nvidia Chips basieren würde. Dieser bootet anscheinend direkt vom Start weg und kann daher nicht so einfach via Firmware-Update o. ä. umgangen werden.

Die einzige Möglichkeit für Nintendo wäre es laut der Gruppe, dass man zukünftig von Nvidia eine neue Version des Chips ohne diesen Bug verbauen würde. Aber auch dies würde dann nur künftige Konsolen betreffen.

Wenn fail0verflow die Lücke öffentlich macht, würde das vermutlich den Weg ebnen, um auf der Switch Homebrew-Games spielen zu können. Eventuell dürfte damit dann auch eine Lücke für mögliche Raubkopien geschaffen werden.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung

Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.