Nokia 2 erhält Update auf Android 8.1 Oreo

Nokia 2 Header

Besitzer eines Nokia 2 können ihr Smartphone nach langer Wartezeit endlich auf Android 8.1 Oreo aktualisieren. Doch nicht jeder sollte das Update installieren.

HMD Global bzw. Nokia konnte in letzter Zeit insbesondere mit seiner schnellen Update-Politik glänzen. Beinahe alle aktuellen Smartphones haben schon ein Update auf Android 9.0 Pie erhalten, viele davon bereits 2018. Ein Gerät schien bislang aber vergessen worden zu sein: Das Nokia 2 war immer noch mit Android 7.1.1 Nougat unterwegs.

Zwar versprach Nokia, das Smartphone zumindest auf Android Oreo aktualisieren zu wollen, lange Zeit gab es hier allerdings keinen Fortschritt. Schuld daran waren vor allem Performance-Probleme, welche die aktuellere Android-Version aufgrund des kleinen RAMs von 1 GB mit sich brachte.

Performance könnte leiden

Um diese zu verhindern, wollte man eigentlich ein Update auf eine Android Go-Version bringen, das war schlussendlich aber nicht möglich, da das Smartphone ursprünglich nicht mit einer Android Go-Version veröffentlicht wurde.

Besitzer eines Nokia 2 müssen sich daher nun entscheiden. Bleiben sie auf Android 7.1.1 Nougat oder wechseln sie auf Android 8.1 Oreo und nehmen eine schlechtere Performance in Kauf. Im Ausgleich dafür gibt es dann beispielsweise Features wie einen Bild-in-Bild-Modus und die Autofill-API.

Wollt ihr euer Nokia 2 wirklich auf Android 8.1 Oreo aktualisieren, müsst ihr euch hier registrieren, da die neue Firmware nicht als reguläres OTA-Update bereitgestellt wird. Müsste ich mich entscheiden, würde ich mich wohl gegen eine Aktualisierung entscheiden, falls der Performance-Einbruch im Alltag wirklich spürbar sein sollte.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.