Nokia Lumia 1001: Weiteres Windows Phone im Entwickler-Portal der Finnen aufgetaucht

Kurz nach dem Leak des Nokia Lumia 910 im “Remote Device Access”-Programm der Finnen taucht jetzt ein weiteres Windows Phone mit der Bezeichung Lumia 1001 im Entwicker-Portal auf. Diese Entdeckung hat TechCrunch gemacht und auch mit einem Screenshot festgehalten. Das Lumia 910 könnte also auch das Lumia 900 für T-Mobile in den USA sein, während es sich beim Lumia 1001 dann vielleicht schon um das neue Flaggschiff mit Windows Phone 8 an Board handelt. Ein Leak im RDA-Programm ist zumindest glaubwürdig und es werden in den kommenden Wochen dann vielleicht noch weitere folgen.

Nachdem das 900er Modell die Tage viel Kritik einstecken muss, hat man sich bei Nokia also vermutlich einfach dazu entschieden noch eine Kategorie höher in der Bezeichnung zu gehen und somit quasi keinen direkten Nachfolger für das Lumia 900, sondern ein „echtes“ Flaggschiff mit Microsofts neuem Betriebssystem auf den Markt zu bringen. Ein möglicher Termin für die Präsentation wäre die Nokia World 2012 in Helsinki im Herbst, damit das Gerät dann auch pünktlich zum lukrativen Weihnachtsgeschäft auf dem Markt ist.

Warten wir mal die Pläne der Finnen ab, ein solcher Leak bleibt ja oftmals nicht alleine. Ich habe eigentlich genau so etwas vermutet und auch schon bei meinen Quellen gehört, auch wenn mir die Bezeichnung „1001“ bisher noch nicht untergekommen ist. Es wird zum Weihnachtsgeschäft aber wohl einen vollwertiges Flaggschiff, ein so genanntes „Superphone„, mit Windows Phone 8 und der neuesten Hardware geben, auf das Nokia dann den Fokus in der Vermarktung legt. Mit „Prodigy“ haben wir ja auch schon einen möglichen Codenamen, unter dem die Finnen das Gerät aktuell entwickeln und testen.

quelle techcrunch

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.