Nokia Lumia 1520 in einer Mini-Version: Zu gut, um wahr zu sein

Nokia Lumia 1520 Header

Am Wochenende sorgten Gerüchte aus Asien für Gesprächsstoff, denn dort ist die Rede von einem Nokia Lumia 1520 in einer Mini-Ausgabe. Diese würde ein V als Zusatz bekommen und sei wohl auch schon für dieses Jahr geplant.

Kommen wir mal noch kurz zur Ausstattung. Das Gerücht spricht von einem 4,3 Zoll großen Display mit einer 1080p-Auflösung und den sonst gleichen Spezifikationen, wie beim großen Bruder. Wir hätten also einen Snapdragon 800, 2 GB RAM, 32 GB interner Speicher, einer Kamera mit 20 Megapixel und einen Akku mit 3400 mAh. Und das alles verpackt in einem Gerät, welches wie ein Lumia aussieht. Klingt sehr gut, aber leider auch viel zu optimistisch. An diesem Gerücht ist wohl nichts dran.

Nokia wird einige Windows Phones in der Pipeline haben und darunter sicher auch ein neues Flaggschiff. Ein Lumia 1520V, als eine Mini-Ausgabe des aktuellen Phablets, ist hier aber nicht dabei. Zumindest nicht so, wie sie im Gerücht beschrieben wird. Allein die Spezifikationen sollten einen an so einem Gerät in absehbarer Zeit zweifeln lassen. Ein Gerät in dieser Größe mit kabellosem Laden, so einer Power und dann noch einem Display mit 1080p? Das hat aktuell sicher kein Hersteller auf dem Plan.

Ein kleineres Lumia mit einer ordentlichen Ausstattung ist aber mit Sicherheit dabei. Doch beim Display würde ich auf 720p tippen, der Akku ist wohl nicht so stark und kabelloses Laden dann nur mit einem extra Cover. Ich bin jetzt wirklich mal gespannt, was die nächsten Schritte von Nokia sind. Microsoft wird die Mobilfunksparte wohl in absehbarer Zeit übernehmen und dann gilt es eine Ansage zu machen. Ich hoffe man wartet hier nicht bis zu Build 2014, die schließlich erst im April stattfindet.

via pocketnow quelle wpbar

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.