Nokia Lumia 928 zeigt sich in weiß und Zahlen zur Verteilung von Windows Phone

Marktgeschehen

Am Wochenende machte ein Bild vom Nokia Lumia 928 die Runde im Netz und die gleiche Quelle, nämlich @evleaks, schiebt jetzt noch ein Bild des weißen Modells hinterher. Bisher haben wir also nur diese beiden Farben, man kann aber davon ausgehen, dass Nokia auch bei diesem Modell noch weitere Versionen geplant hat. Spannend wird hier sowieso die folgende Frage sein: Handelt es sich hier um ein exklusives Modell für Verizon, oder wird man das Lumia 928, bei dem es sich ja anscheinend um eine verbesserte Version des aktuellen Lumia 920 handelt, auch weltweit anbieten. Die Leaks lassen jedenfalls vermuten, dass es vorerst nur bei Verizon erhältlich sein wird, da sich auch das passende Logo auf dem Gerät befindet.

Weiter geht es mit ein paar Zahlen von adduplex, die sich mit der weltweiten Verteilung von Windows Phones beschäftigt haben. Hier wird schnell klar, dass Nokia diesen Markt klar dominiert und andere Hersteller kaum eine Rolle spielen. Auf den ersten beiden Plätzen befindet sich das ältere Lumia 800 und das aktuelle Flaggschiff Lumia 920, die beide einen Marktanteil von 14 Prozent bei den Windows Phones besitzen. Das Lumia 920 wird das Lumia 800 aber sicherlich auch bald davonlaufen und dürfte den ersten Platz dann für sich beanspruchen. Interessant wird es auch beim Lumia 710, welches nur ein Prozent hinter den anderen beiden liegt. Da die 700er-Reihe wesentlich günstiger, als die 800er und 900er ist, könnte dann vor allem das Lumia 720 das neue Spitzenmodell der Windows Phones werden, sobald es verfügbar ist.

Doch laut adduplex ist Windows Phone 7 immer noch ein gutes Stück vor Windows Phone 8, hier wird es wohl auch noch ein paar Wochen oder Monate dauern, bis die aktuelle Version des OS die alte einholt. Frankreich führt übrigens die Liste mit den meisten Windows Phone 8 Modellen an, Deutschland liegt irgendwo im Mittelfeld. Die Daten basieren auf dem SDK von adduplex, welches bei Anwendungen für Windows Phone zum Einsatz kommt. Insgesamt hat man Informationen auf knapp 500 Apps und Spielen verwenden können, also durchaus ein repräsentatives Ergebnis – auch wenn sich laut meinen Recherchen nur wenige “Top-Anwendungen” darunter befinden.


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.