Nokia plant angeblicht eine neue Markt-Strategie für das erste Gerät mit Windows Phone 8

Laut einem Bericht bei der Financial Times wird Nokia seine Markt-Strategie passend zum ersten Smartphone mit Windows Phone 8 ändern. Statt viel Werbung und eine großen Verfügbarkeit, setzt man lieber auf einen exklusiven Deal mit einigen Netzbetreibern und beteiligt diese auch bei einem entsprechenden Erfolg. Das finnische Unternehmen soll diesbezüglich auch schon im Gespräch mit mehreren Netzbetreibern in Europa sein, darunter zum Beispiel auch die Telekom (Frankreich). Die übliche Strategie von Nokia war bisher immer ein offenes Marketing und eine Partnerschaft mit möglichst vielen Netzbetreibern und Händlern. Zumindest beim ersten Gerät mit Windows Phone 8 im Herbst soll das anders ablaufen. Die gleiche Strategie hat man übrigens auch schon beim Lumia 900 (AT&T) und Lumia 710 (T-Mobile) in den USA verwendet, wo man letztes Quartal 300.000 Geräte verkauft hat.

via phonearena quelle reuters (FT)

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Motorola Razr: Möglicher Preis für Europa in Smartphones

Huawei: Fristverlängerung wohl für 90 Tage in Marktgeschehen

Huawei Sound X: Smarter Speaker zeigt sich in Smart Home

Zattoo bekommt bessere In-App-Sprachsteuerung mit Alexa in Unterhaltung

Lidl verkauft E-Scooter mit Straßenzulassung für 299 Euro in Mobilität

Anker Soundcore Liberty 2 Pro derzeit mit 20 Prozent Rabatt in Schnäppchen

Huawei Mate X: Nachfolger könnte anders gefaltet werden in Smartphones

Lidl verbessert Bargeldservice in Fintech

Zhiyun Angebote zum Black Friday in Schnäppchen

Bundesregierung beschließt Mobilfunkstrategie in Provider