NoTelURL schützt euer Android-Gerät vor der USSD-Lücke

Die Aufregung war gestern groß, als heraus kam, dass diverse Samsung-Smartphones sich per USSD-Code fernlöschen lassen können. Worum es genau geht, wie das technisch funktioniert und sonst alles Wissenswerte habe ich bereits niedergeschrieben, hier sei nur noch der Hinweis auf die kleine App NoTelURL gegeben, welche euch vor dieser Lücke schützen sollte. Das kleine kostenlose Tool fängt alle tel-URLs ab, die euer Browser oder ein QR-Code versucht zu öffnen, es ist also nicht möglich, ohne euer Zutun einen Befehl auszuführen. Die Dialer-App dürft ihr natürlich bei o.g. Dialog nicht als S Standard festlegen, sonst hilft NoTelURL auch nicht.

NoTelURL
Preis: Kostenlos
Danke Jörg!

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

MediaMarkt Smartphone-Fieber gestartet in Schnäppchen

Tchibo mobil: Jubiläums-Tarif mit 7 GB Daten für 14,99 Euro in Tarife

Gemischtes Hack und Herrengedeck: Neue Exklusiv-Podcasts bei Spotify in Dienste

yourfone nimmt Xiaomi-Smartphones ins Angebot auf in Provider

Jump: Uber bringt E-Bike-Sharing nach München in Mobilität

iPhone 11 Pro: Apple wirbt mit Stabilität in Smartphones

VW ID.3: Volkswagen plant R-Modell in Mobilität

Memories: Google Fotos mit Rückblick im Stories-Format in Dienste

Apple iPhone 11 Pro: Reverse Charging soll enthalten sein in Smartphones

Google Pixel 4: Kamera-App verrät Features in Smartphones