OnePlus 5: OxygenOS 5.0.1 mit Android 8.0 Oreo wird wieder verteilt

Erst kürzlich wurde der Rollout des auf Android 8.0 Oreo basierenden OxygenOS 5.0 für das OnePlus 5 aufgrund eines Bugs gestoppt. Nun soll die Verteilung der mit einem Fix versehenen Version OxygenOS 5.0.1 langsam wieder anlaufen.

OnePlus hat im eigenen Forum angekündigt den Rollout des Updates auf Android 8.0 Oreo für das OnePlus 5 wieder aufzunehmen. Anstelle der mit einem Bug versehenen Version OxygenOS 5.0 wird nun OxygenOS 5.0.1 verteilt, bei der die größten Fehler behoben wurden. Zu diesen zählten Netzwerkprobleme bei europäischen Providern und Probleme mit Kamera-Apps von Drittanbietern.

Update nur mit geschlossenem Bootloader

Sobald euch das Update auf OxygenOS 5.0.1 angeboten wird, könnt ihr dieses dann ganz einfach OTA installieren. OnePlus warnt allerdings, dass hierfür der Bootloader gesperrt sein muss, sodass dieser Zustand erst wiederhergestellt werden sollte. Dabei wird einmal ein kompletter Wipe durchgeführt, weshalb dringend zuerst ein Backup der eigenen Daten anzulegen ist!

Da das Update auf OxygenOS 5.0.1 für das OnePlus 5 wie üblich als Staged Rollout verteilt werden wird, dürften noch einige Tage vergehen, bis schlussendlich alle Geräte die neue Firmware erhalten. Bald ist sicherlich dann aber auch euer Modell an der Reihe.

Quelle: OnePlus via: SmartDroid

Teilen

Hinterlasse deine Meinung

Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.