OnePlus X erhält Update auf OxygenOS 2.2.2

Mit OxygenOS 2.2.2 steht seit Mitte der Woche eine neue Firmware-Version für das OnePlus X bereit. Anstelle des erhofften Android 6.0 Marshmallow bringt das Update lediglich einige Änderungen hinsichtlich der Kamera mit und auch die sonstigen Neuerungen sind nicht unbedingt weltbewegend.

Während für das OnePlus 2 nun schon seit einiger Zeit eine Aktualisierung auf Android 6.0 Marshmallow bereitsteht und das OnePlus 3 mit der neuesten Android-Version ausgeliefert wird, müssen Besitzer eines OnePlus X immer noch mit der auf Android 5.1 Lollipop basierenden Version des hauseigenen OxygenOS auskommen. Zwar veröffentlichte das Unternehmen diese Woche ein Update auf OxygenOS 2.2.2, mit großartigen Neuerungen kann dieses jedoch nicht dienen. Weiterhin nicht auf Android 6.0 Marshmallow basierend hat die neue Software lediglich eine überarbeitete Kamera-UI an Bord und ermöglicht es, das Smartphone ab sofort mit dem eigenen Gesicht zu entsperren.

Weitere Neuerungen, die OnePlus im Changelog des Updates nennt, umfassen diverse Bugfixes und den „neuen“ Sicherheitspatch vom Monat Juni. Außerdem wird die vorinstallierte Swiftkey-Tastatur auf Version 6.3.3 aktualisiert.

Die Aktualisierung auf OxygenOS 2.2.2 wird zwar wie üblich in Form eines Staged Rollouts verteilt, sollte aber langsam für alle Geräte OTA zur Verfügung stehen. Die Arbeiten am Marshmallow laufen laut OnePlus auch weiterhin, genauere Informationen zum Releasetermin wurden allerdings noch nicht bekanntgegeben.

Quelle: OnePlus via: Neowin

Teilen

Hinterlasse deine Meinung