OnePlus X: Kleines Update bringt OxygenOS 2.1.2

Obwohl das OnePlus X noch nicht wirklich lange erhältlich ist, steht für das Mittelklasse-Smartphone des chinesischen Startups bereits ein erstes Software-Update bereit. Dieses wird seit gestern verteilt und bringt OxygenOS 2.1.2 mit sich.

All diejenigen, welche bereits ihr OnePlus X in den Händen halten können, dürften von ihrem Smartphone bereits auf das neue Update aufmerksam gemacht worden sein. Die erste Aktualisierung für das Mittelklasse-Gerät, welches mit einem guten Preis-/Leistungsverhältnis zu überzeugen weiß, bringt vor allem Bugfixes und kleinere Neuerungen mit sich, sodass die Versionsnummer des OxygenOS lediglich auf 2.1.2 angehoben wird.

Die Neuerungen von OxygenOS 2.1.2 umfassen UX-Verbesserungen in der Kamera-App und beim HDR-Modus der Kamera. Des Weiteren werden mit dem Update, welches OTA ausgeliefert wird, Bugs an der OTA-Update-Funktion gefixt und das System soll nun bei niedrigem Akkustand besser performen. Zu guter Letzt gibt es natürlich noch weitere Verbesserungen und Bugfixes, welche jedoch von keiner großen Bedeutung sein sollten.

Das Update auf OxygenOS 2.1.2 kann ab sofort von allen Besitzern eines OnePlus X OTA bezogen werden. Probleme bei der Speichererweiterung per microSD-Karte werden eigenen Angaben erst im Rahmen der nächsten Aktualisierung behoben werden.

Quelle: OnePlus via: Smartdroid


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).