Outbank für iOS kann jetzt auch Daueraufträge bearbeiten

Die Outbank-App für iOS (und macOS) hat ein Update spendiert bekommen, welches ab sofort das Bearbeiten von Daueraufträgen ermöglicht.

Die folgende Outbank-Funktion ist neu, aber leider nur für Apple-Nutzer verfügbar: Daueraufträge und Terminüberweisungen können nun bearbeitet werden. Man kann auch einen neuen Dauerauftrag in der App anlegen. Die Funktion ist in der neuesten Version für iOS (und außerdem auch für macOS) verfügbar.

Outbank: Intelligent Banking
Preis: Kostenlos

Die Android-App wird diese Funktion sicher auch bald bekommen, aktuell gibt es aber noch keine Information dazu. Im Blogpost heißt es außerdem noch:

Nicht alle Banken schalten die Bearbeitung von Daueraufträgen für externe Banking-Apps frei. Werden die Buttons ‚Änderungen übernehmen‘ und ‚Löschen‘ in den Umsatzdetails angezeigt, ist die Bearbeitung möglich. In allen anderen Fällen findest du an dieser Stelle einen Erklärungstext. Wende dich in dem Fall am besten an deine Bank, um die Funktionen ggf. freischalten zu lassen.

Outbank: Wie kann man einen Dauerauftrag erstellen?

  1. Öffne das Überweisungsformular, fülle die Empfängerdaten, den Betrag und den Verwendungszweck aus.
  2. Klicke auf den Switch (iOS) bzw. die Checkbox für Daueraufträge.
  3. Wähle ein gewünschtes Intervall und ein Datum für die erste
  4. Überweisung aus (das Feld ‚Am‘ aktualisiert sich automatisch basierend auf deinen zuvor angegebenen Daten zu Intervall und Datum).
  5. Gib den TAN ein – und der neue Dauerauftrag ist erfolgreich erstellt!

Outbank: Wie kann man einen Dauerauftrag bearbeiten?

  1. Klicke in der Umsatzliste auf den zu bearbeitenden Dauerauftrag/Terminüberweisung.
  2. Alle editierbaren Felder sind mit gestrichelten Boxen umgeben. Tippe auf das Feld, um den Text zu ändern.
  3. Klicke auf ‚Änderungen übernehmen‘, um deine Änderungen zu speichern oder auf ‚Löschen‘, um den Dauerauftrag/Terminüberweisung zu entfernen.
  4. Falls deine Bank keine Bearbeitung von Daueraufträgen/Terminüberweisungen zulässt, erscheint ggf. nur einer der zwei Buttons oder gar keiner. Das hängt von der Freigabe deiner Bank ab.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung

Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.