Outbank: Smart Tagging für iOS und Auto-Tags für Android

Outbank Banking Logo
Outbank
alt

Die Finanz-App Outbank, die mittlerweile zu Verivox gehört, erhält im heutigen Update das Smart Tagging für iOS und macOS sowie die Auto-Tags für Android

Mit dem heutigen Release der Outbank Version 2.4.0 für iOS und macOS haben die Entwickler neue Funktionen implementiert. Nun kann der User einem Umsatz manuell einen frei definierten Tag zuordnen und diesen auf alle ähnlichen Umsätze anwenden lassen.

Smart Tagging Schritt für Schritt auf iOS und macOS:

  • Tippe innerhalb einer Transaktion auf das Feld ‘Tags hinzufügen’ oder sollte der Transaktion ein Tag schon zugeordnet sein direkt drauf, um das Tag-Menü zu öffnen
  • Nach Öffnen des Tag-Menüs kannst du direkt loslegen und einen Tag eintippen; nach Tippen der Leertaste wird dem eingegebenen Schlagwort ein ‘#’ vorangestellt und das Tag blau hinterlegt
  • Unterhalb des Tag Menüs werden Tag-Vorschläge in Abhängigkeit von den eingegebenen Buchstaben gegeben; möchtest du eines davon nutzen, musst du lediglich darauf tippen, um es als Tag zu nutzen; es wird dir dann ebenfalls blau hinterlegt angezeigt
  • Um eingegebene Tags auch ähnlichen Umsätzen sowohl in der Vergangenheit als auch in der Zukunft zuzuordnen, musst du den Tag einfach in das dafür vorgesehene Feld, gekennzeichnet mit einer Büroklammer, hineinziehen
  • Zum Abschluss des Prozesses musst du nur noch auf ‘Fertig’ klicken
Outbank: Intelligent Banking
Preis: Kostenlos
Outbank: Intelligent Banking
Preis: Kostenlos

Auch wurde heute Outbank für Android 1.10.0 im Google Playstore veröffentlicht. Die kürzlich in Outbank für iOS und macOS veröffentlichte Tagging-Logik basierend auf Aboalarm Technologien steht jetzt auch auf Android bereit.

Weiterhin wird das „PRO Feature“ mit den heutigen Releases auf iOS, macOS und Android für alle Nutzer freigeschaltet. Damit können Nutzer jetzt so viele Banken anbinden wie sie wollen.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung