PC-Zubehör: Hersteller Mad Catz am Ende

Wie Mad Catz gestern bekannt gab, wird das Unternehmen liquidiert und es sind keine neuen Produkte mehr zu erwarten.

Die Ankündigung folgt ein halbes Jahr nach dem Verkauf der Marke „Saitek“ an Logitech, mit der man sich auf dem Markt der Flugsimulatorzubehörprodukte einen Namen machte. Im Sortiment verblieben danach noch Produkte wie recht bekannten, konfigurierbaren Computermäuse, Controller, Tastaturen und Headsets.

Nachdem Mad Catz bereits in den letzten Jahren mit finanziellen Problemen zu kämpfen hatte, hatte sich die Lage nun noch einmal deutlich verschlimmert. Die Aktienkurse brachen ein weiter ein und die Kreditgeber weigerten sich, neues Kapital in das Unternehmen zu stecken. So kommt es, dass der Geschäftsbetrieb jetzt komplett eingestellt wurde und die Liquidation bevorsteht.

via PC Gamer | Bildquelle: Amazon

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.