Ping Calls: Provider warnen vor Abzockanrufen

Aktuell gibt es wieder eine größere Welle sogenannter Ping Calls, vor denen Provider und Verbraucherzentralen warnen.

Aktuell gibt es in Deutschland wieder eine Welle sogenannter Ping Calls aus dem Ausland. Dabei spekulieren die Täter auf den Rückruf des Angerufenen, was hohe Kosten verursachen kann. Diese kostenpflichtigen Nummern ähneln oft (aber nicht immer) deutschen Vorwahl-Nummern, wer nicht genau hinschaut, könnte also in die Falle tappen. Generell gilt also ganz simpel: Nicht zurückrufen.

Ping Call

Bei mir kam z.B. solch ein Ping Call von den Seychellen an.

Provider sperren solche Nummern in der Regel, wenn sie bereits bei der Bundesnetzagentur hinterlegt sind. Einige Provider, wie zum Beispiel Vodafone, erstatten auch die Kosten für die Rückrufe, wenn die Nummern in der Liste auftauchen.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Apple Pay: Sparkasse bei Apple gelistet in Fintech

Samsung Galaxy Tab S6 LTE im Test in Testberichte

Finanzbranche: Zahlen zur Digitalisierung in Fintech

Medion Life X15060: 50-Zoll-UHD-TV ab 24. Oktober bei Aldi Süd erhältlich in Hardware

13% Rabatt auf iTunes-Geschenkkarten bei Penny in Schnäppchen

OnePlus 7T Pro Testbericht in Testberichte

backFlip 42/2019: Huawei Mate 20 Pro mit EMUI 10 und ein Klarmobil-Aktionstarif in backFlip

Smartphone-Angebote bei Saturn & MediaMarkt in Schnäppchen

3D-Drucker-Roundup No. 56: Halloween-Modelle, Boote aus dem 3D-Drucker in News

Huawei: 5G Indoor-Systeme gewinnen an Bedeutung in News