Pixel C: Das Highend-Tablet von Google

Chromebook Pixel

Das Chromebook Pixel

Zwei neue Nexus-Smartphones, ein neuer Chromecast und eine neue Version von Android, so sah bisher die Agenda für das heutige Event von Google aus. Es wird aber wohl noch eine kleine Überraschung geben.

Diese soll laut Android Police ein neues Tablet sein, welches auf den Namen Pixel C hören wird und mit Android 6.0 Marshmallow ausgestattet sein soll. Es soll ein 10,2 Zoll großes Display mit einer Pixeldichte von 308 ppi und einer hohen Displayhelligkeit von 500 nits haben. Unter der Haube werkelt ein X1-Prozesor von Nvidia in Kombination mit einer Maxwell GPU und 3 GB RAM.

Das Tablet soll sich wie das Pixel-Chromebook anfühlen. Es ist das erste Pixel-Gerät, welches mit Android daher kommen wird. Wichtig ist, dass es sich hier nicht um ein Nexus-Gerät, sondern um ein Produkt von Google handelt. Ganz egal, ob es ein Partner baut, Google wird es alleine vermarkten. Das Tablet soll im November auf den Markt kommen, aber heute schon gezeigt werden.

Das Pixel C wird außerdem auch mit zwei optionalen Tastaturen, eine soll aus Leder und eine aus Aluminium sein, angeboten, die man direkt an dem Tablet befestigen kann. Geladen wird das Tablet über USB Typ-C. Auf der Rückseite gibt es einen Lichtbalken, der leuchtet und die verbleibende Akkulaufzeit verrät. Einen Preis gibt es noch nicht, es soll aber nicht günstig werden.

Nach dem Nexus 7 und dem lieblosen Nexus 10 wird es glaube ich langsam auch mal wieder Zeit, dass Google den Tablets mehr Aufmerksamkeit in der Öffentlichkeit schenkt. Dieses Gerät klingt in meinen Augen jedenfalls sehr interessant, ich glaube aber auch, dass wir es in diesem Jahr nicht mehr bei uns in Deutschland sehen werden und es durchaus teuer sein wird.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung