PlayStation 3: Produktion eingestellt

Sony hat die Produktion der PlayStation 3 in Japan eingestellt. Ab jetzt kann man nur noch die Modelle kaufen, die bereits von Sony produziert wurden.

Schaut man mal auf Amazon, dann findet man dort eine PlayStation 3 für 200 Euro, oder eine PlayStation 3 Super Slim für 280 Euro. Aber nicht mehr lange, denn Sony hat die Produktion in Japan eingestellt und wird keine neuen PS3-Einheiten mehr produzieren. Sony kann die PlayStation 3 durchaus als Erfolg abhaken, mittlerweile liegt der Fokus aber logischerweise voll und ganz auf der PlayStation 4. Noch.

Ich glaube das Ende der Produktion ist kein Zufall. Sony schafft neue Kapazitäten, denn die PlayStation 5 steht vor der Tür und könnte schon nächstes Jahr auf den Markt kommen. Sony wird der neuen Xbox und der beliebten Switch mit Sicherheit eine Antwort liefern wollen. Doch als erstes möchte man das Kapitel, das man im Mai 2005 eingeleitet hat, schließen. Öffnet man auf der E3 2018 ein neues Kapitel?

Quelle Gematsu (via Engadget)

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

EMUI 10: Huawei P20 Pro startet bald in die Beta-Phase in Firmware & OS

MacBook Pro: Apple zeigt neues Modell wohl selbst in Computer und Co.

BMW iNEXT: Reichweite leicht nach unten korrigiert in Mobilität

Xbox Controller: 25 Euro Rabatt bei Saturn und MediaMarkt in Schnäppchen

Apple AirPods Pro sollen im Oktober kommen in Wearables

Google Pixel 4: Face Unlock fehlt eine Sicherheitsstufe in Smartphones

Sim.de: 50 Prozent LTE-Datenvolumen extra in Tarife

Huawei verkauft 4G-Chips an Mitbewerber in Marktgeschehen

Marvel Phase 5 wohl mit Ant-Man 3 in Unterhaltung

Pixel 4: Google erklärt fehlendes 5G in Smartphones