PlayStation 5 für Ende 2018 geplant

Die Sony PlayStation 4

Sony könnte aktuell den Nachfolger für die PlayStation 4 planen, der dann Ende des kommenden Jahres ins Rennen geschickt werden soll.

Nintendo hat dieses Jahr eine neue Konsolengeneration ins Rennen geschickt und Microsoft wird bis Ende des Jahres eine neue Konsole auf den Markt bringen. Sony arbeitet womöglich auch schon an einem Konter und könnte die PlayStation 5 für Ende 2018 geplant haben. Komplett abwegig ist das nicht, denn die PlayStation 4 kam Ende 2013 in den Handel. Allerdings ist die PS4 Pro noch gar nicht so alt.

Die Meldung kommt von einem Analysten beim Wall Street Journal. Hier darf man natürlich wie immer besonders kritisch sein, doch Damian Thong von Macquarie Capital Securities hat wohl eine hohe Trefferquote bei Sonys Konsolen. Er hatte auch schon bei der PS4 Slim und PS4 Pro einen richtigen Riecher. Gut möglich, dass er also interne Quellen bei Sony besitzt, die ihm das geflüstert haben.

Es gab in den letzten Wochen schon vereinzelte Gerüchte zur PlayStation 5 und in Anbetracht der harten Konkurrenz würde es mich auch nicht wundern, wenn Sony für das kommende Jahr eine Antwort parat haben möchte. Zwischen PS3 und PS4 lagen übrigens 7 Jahre Abstand, zwischen PS4 und PS5 würden damit 5 Jahre liegen.

Falls da etwas dran ist, dann werden wir in den kommenden Wochen und Monaten mit Sicherheit weitere Gerüchte und Leaks zur PlayStation 5 sehen. Mit Sicherheit auch ein paar von Sony geplante Gerüchte, um der neuen Xbox und der Nintendo Switch im Weihnachtsgeschäft etwas den Wind aus den Segeln zu nehmen.

Quelle WSJ (via BGR)

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.