Sony PlayStation 4 Pro offiziell vorgestellt

Nicht nur Apple hatte am heutigen Abend interessante Neuigkeiten zu verkünden, kurz nach der Keynote in San Francisco gab auch Sony neue Informationen zur eigenen PlayStation-Serie bekannt.

Diese wird um eine neue Version der PlayStation 4 und die PlayStation 4 Pro erweitert, welche ab dem 15. September bzw. 10. November auch in Deutschland erhältlich sein werden.

Sony PlayStation 4 Slim

playstation_4_slim

Ähnlich wie es Microsoft mit der Xbox One S tat, bringt auch Sony einen Remake seiner aktuellen Konsole auf den Markt. Bei der neuen Ausführung der PlayStation 4 handelt es sich um eine optisch veränderte Version, die deutlich kompakter und mit einem frischen Design daherkommt. Mit ihren abgerundeten Ecken und der schrägen Front wirkt sie moderner als ihr Vorgänger, bringt technisch allerdings keinerlei Neuerungen mit. Vorteilhaft könnte lediglich der beigelegte überarbeitete DualShock 4 Controller sein, dessen Lightbar nun auch von vorne sichtbar ist.

Der Preis, den Sony ab dem 15. September für die neue Version der PlayStation 4 ausrufen möchte, fällt mit 299 Euro relativ hoch aus. Die originale PlayStation 4 liegt bei Idealo momentan schließlich bei 249 Euro und konnte auch schon für 199 Euro erworben werden.

Sony PlayStation 4 Pro

playstation_4_pro

Im Gegensatz zur neuen PlayStation 4 kommt die PlayStation 4 Pro, welche vor der Präsentation noch als PlayStation 4 Neo gehandelt wurde, mit einem überarbeiteten Innenleben daher. Mit ihrer um den Faktor 2 verbesserten GPU und einer höhe getakteten CPU ist die Konsole in der Lage, Spiele und Filme in 4K-Auflösung auszugeben und auch HDR zu unterstützen. Des Weiteren wurde die Festplattenkapazität der Standardversion von 500 GB auf 1 TB aufgebohrt und vermutlich werden sich auch 4K Blu-rays abspielen lassen.

Für die PlayStation 4 Pro werden zum Launch mehrere optimierte Spiele bereitstehen, doch auch einige bereits erhältliche Titel sollen Updates erhalten, mit denen die Leistung der Konsole ausgereizt wird. Apropos Updates: Eine Aktualisierung wird in Kürze HDR-Unterstützung auf sämtliche Modelle der PS4-Serie bringen.

Die PlayStation 4 Pro, welche im Grunde wie eine um eine Schicht erweiterte PlayStation 4 Slim aussieht, wird ab dem 10. November erhältlich sein. Der Preis wird dann 399 Euro betragen.

playstation_4_lineup

Wie nun nachträglich bekannt wurde, wird die PlayStation 4 Pro im Gegensatz zur Xbox One S über kein UHD-Blu-ray-Laufwerk verfügen. 4K-Content gelangt somit lediglich per Download oder Streaming auf die Konsole.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.