Polaroid Insta-Share Printer: Moto Mod druckt geschossene Fotos aus

Polaroid Insta Share Printer

Lenovo hat nun offiziell angekündigt den erstmals auf dem MWC 2017 gezeigten Polaroid Insta-Share Printer als Moto Mod in den Handel zu bringen. Starten wird der mobile Foto-Drucker zum Anziehen ans Smartphone bereits kommende Woche in den USA, in Deutschland soll er erst zu einem späteren Zeitpunkt erscheinen.

Mit dem Polaroid Insta-Share Printer wird es schon bald einen weiteren Moto Mod für die Lenovo-Smartphones der Moto Z-Reihe zu kaufen geben. Das neue Modell wird, wie der Name bereits verrät, von der Marke Polaroid vertrieben und erlaubt es mit dem Smartphone geschossene Fotos noch unterwegs direkt auszudrucken. Verwendet wird hierfür ZINK-Fotopapier, sodass Kosten von 50 Cent bis 1 Euro pro Foto entstehen.

Druck aus Facebook, Instagram und Co. möglich

Dockt man den Polaroid Insta-Share Printer an ein Smartphone der Moto Z-Reihe an, so können von diesem aus daraufhin Bilder für den Druck ausgewählt werden.

Über die integrierte Kamera-Taste lässt sich die Kamera-App ganz einfach starten, ein Foto schießen und dieses daraufhin drucken. Doch auch Bilder aus Facebook, Instagram oder Google Photos können auserkoren werden und sind dann innerhalb kürzester Zeit auf Papier gebracht.

Bedenkt man den Preis des Polaroid Insta-Share Printer, welcher in den USA 199,99 US-Dollar beträgt, könnte man zu diesem Preis auch eine richtige Sofortbild-Kamera erwerben, die vermutlich noch einmal mehr Retro-Feeling verbreitet. Erst einmal wird es den Moto Mod sowieso nur in den USA zu kaufen geben, irgendwann soll er dann aber auch in Deutschland erscheinen.

Quelle: Lenovo

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Tesla Roadster braucht noch mehr Zeit in Mobilität

Microsoft Surface Earbuds kommen Anfang 2020 nach Deutschland in Wearables

HTC Exodus 1s: Günstiges Blockchain-Smartphone vorgestellt in Smartphones

winSIM: Größter LTE-Tarif erhält 12 GB Datenvolumen in Tarife

Telekom verkauft ab heute das OnePlus 7T (Pro) in Smartphones

Surface Pro 7 und Surface Laptop 3 landen in Deutschland in Tablets

o2 LTE-Ausbau: Telefónica baut 850 neue LTE-Sender im September in Telefónica

Telekom: Über 82.000 weitere Haushalte mit bis zu 100 MBit/s im Netz in Telekom

Street View in Deutschland: Google lässt Datenschutzvorgaben prüfen in Marktgeschehen

Huawei MediaPad 7 mit Loch im Display in Tablets