Projekt Ara: Neues Video eines Prototypen und Audio-Modul von Sennheiser

motorola_ara_header

Es gibt wieder (gute) Neuigkeiten für Freunde von modularen Smartphones. So zeigt ein veröffentlichtes Video einen aktuellen Prototypen in Aktion, gleichzeitig arbeitet Sennheiser an einem Audio-Modul.

In einem neuen Video zeigt Phonebloks nicht nur das Portfolio an IKEA-Markus-Stühlen, sondern auch Neuerungen zum Projekt Ara. So werden im Januar kommenden Jahres zwei große Entwicklerkonferenz stattfinden, auf der man vermutlich auch einen neuen Prototypen des Geräts präsentieren wird.

Dieser soll dank spezieller Toshiba-Hardware deutlich dünner sein als das aktuelle Testmodell, um der Hardware mehr Platz zur Verfügung zu stellen. Angeblich soll erste Ara-Hardware ebenfalls im Januar erhältlich sein, davon scheint man derzeit aber noch weit entfernt. Zu sehen im Video ist jedoch immerhin schon ein zuvor zusammengestecktes, funktionstüchtiges Smartphone mit älterer Android-Version, zum Release soll jedoch Android Lollipop zum Einsatz kommen.

Zudem scheint man auch das Audiounternehmen Sennheiser dazu gebracht zu haben, ein eigenes Modul für das modulare Smartphone zu entwerfen. Dieses soll zwei Klinkenbuchsen sowie Lautstärketasten beherbergen und soll so eine besonders gute Soundqualität im Smartphone ermöglichen. Zwar gibt es davon derzeit nur Baupläne, für audiophile Menschen klingt das jedoch sehr interessant.

Würdet ihr das zusätzliche Audio-Modul erwerben, beispielsweise um Musik über zwei Kopfhörer mit euren Freunden zu teilen?

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.