QOOQ V3: Das Küchentablet mit Android

qooq v3

Es gibt mittlerweile nicht nur für alles eine App, sondern auch ein Gerät für jeden Verwendungszweck. Das Tablet QOOQ V3 eignet sich bestens, um diese These zu belegen.

Mittlerweile ist das QOOQ V3 schon das dritte Modell der Serie, so schlecht scheint diese Geschäftsidee also nicht zu laufen. Nachdem die beiden Vorgängermodelle des französischen Herstellers noch mit einer speziellen Linux-Distribution ausgestattet waren, setzt man nun auf Android 4.4. Damit das Tablet in der Küche auch keinen Schaden nimmt, ist es sowohl staub- als auch spritzwassergeschützt, sogar Messer sollen dem Gerät nichts anhaben können.

Der Standfuß erlaubt es, Rezepte in einem angenehmen Blickwinkel zu betrachten und ergänzt das auffällige Gehäuse in rot oder weiß. Technisch hat das QOOQ V3 nicht viel zu bieten, angesichts des Displays mit 1280 x 800 Pixeln scheint der Tegra-4-SoC mit einem Gigabyte RAM fast etwas überdimensioniert.

Wer so ein Tablet als die perfekte Investition für die Küche ansieht, kann zu einem Preis von 399 Euro zuschlagen. Ist das QOOQ V3 für euch interessant oder setzt ihr doch lieber auf das gute, alte Kochbuch?

Teilen

Hinterlasse deine Meinung