Qualcomm: Neue Snapdragon 700-Reihe für Mittelklasse-Smartphones

Der kalifornische SoC-Hersteller Qualcomm hat die neue Snapdragon 700-Serie offiziell angekündigt. Mit ihr sollen verschiedene Features der Flaggschiff-Prozessoren auch in Smartphones der gehobenen Mittelklasse zum Einsatz kommen.

Bislang hatte Qualcomm für Mittelklasse-Smartphones die Prozessoren der Snapdragon 600- und für Oberklasse-Modelle jene der 800er-Serie im Angebot. Dieses Jahr soll die Lücke allerdings mit einer neuen Snapdragon 700-Reihe gefüllt werden, welche sich logischerweise an Smartphones der oberen Mittelklasse richtet. Qualcomm möchte diese mit diversen Features seiner Flaggschiff-Prozessoren ausstatten, dennoch aber etwas günstiger anbieten.

Als besonders wichtig bezeichnet Qualcomm bei der neuen Snapdragon 700-Serie die vier Punkte AI, Kamera, Performance und Akkulaufzeit sowie Konnektivität. So sollen die auf den hauseigenen Kryo-Kernen basierenden Prozessoren rund 30 Prozent schneller als der aktuelle Snapdragon 660 sein und eine Adreno-GPU sowie einen Spectra ISP zur Bildverarbeitung an Bord haben. Außerdem unterstützen sie Quick Charge 4+ und kommen mit starken Modems mit Bluetooth 5.0 und schnellem LTE daher.

AI-Anwendungen im Fokus

Besonders interessant werden die Prozessoren für die Hersteller aber vor allem aufgrund der integrierten AI Engine sein, welche eine verdoppelte Performance im Vergleich zum Snapdragon 660 verspricht. Eingesetzt werden kann sie beispielsweise zur Bildverarbeitung oder um die Spracherkennung zu verbessern. Da immer mehr Smartphones mit einer integrierten NPU ausgestattet werden, wird es hier in Zukunft sicherlich noch weitere Anwendungsfelder geben.

Erste Samples der neuen Snapdragon 700-Prozessoren möchte Qualcomm noch in der ersten Jahreshälfte an die Hersteller ausliefern. Produkte mit den neuen SoCs könnten uns somit eventuell zur IFA 2018 erwarten.

Quelle: Qualcomm via: Liliputing

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.