Raspberry Pi bekommt Android 4.0

Der billige Mini-Computer Raspberry Pi bekommt Android 4.0 und wird damit gleich noch um einiges interessanter. Ein erster Port ist bereits lauffähig, wie folgendes Video zeigt, es sind allerdings noch einige Hürden zu nehmen. Die Hardwarebeschleunigung und Videowiedergabe läuft bereits problemlos, was schon mal ein wichtiger Schritt ist. Dieser kleine Rechner auf ARM-Basis, sollte eigentlich Kindern und Jugendlichen als billiger Lern-Computer für das Programmieren dienen. Darüber hinaus finden sich aber auch für den geneigten Linuxer an sich einige Anwendungsmöglichkeiten. Unser Autor Benno hatte bereits seine ersten Eindrücke zum Raspberry Pi verbloggt, denn er hatte sich die kleine Kiste zugelegt.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Teufel Airy True Wireless sind offiziell in News

Amazon Echo Show 8 im Test in Testberichte

Google Play Store: Einblicke in die App-Empfehlungen in Dienste

Phoenix: Xiaomi-Flaggschiff mit 120 Hz, 60 MP und mehr in Smartphones

ING: Mit Google Pay zahlen und 10 Euro erhalten in Fintech

Eine Milliarde Dollar: Apple Campus in Texas in Marktgeschehen

CATAN: Das nächste AR-Spiel von Niantic? in Gaming

Xiaomi Mi Note 10 ist bei Amazon erhältlich in Smartphones

Smarter Speaker: Huawei bestätigt Sound X in Smart Home

Stiftung Warentest: Apple Watch Series 5 ist Testsieger in Wearables