Razer möchte ein Smartphone für Gamer bauen

razer-logo

Razer soll aktuell in der Planung für ein Smartphone stecken, welches sich auf Gamer konzentrieren wird. Doch bevor es los geht benötigt man noch Geld.

Zu Beginn des Jahres gab Razer bekannt, dass man mit Nextbit einen Smartphone-Hersteller aufgekauft hat. Es kommt also nicht überraschend, dass man nun auch ein Smartphone plant. Wie Bloomberg nun erfahren hat, wird es ein Smartphone für Gamer sein. Razer ist einer der größten Hersteller für Gaming-Zubehör und kennt diesen Markt wie kaum ein anderer, das ist also auch nicht überraschend.

Doch bevor es los geht plant man den Börsengang und möchte damit das Geld für die Entwicklung des Gerätes sichern. Wir befinden uns also noch ganz am Anfang und ich würde mal vermuten, dass das Gerät bisher nur auf dem Papier von Razer existiert. Die Idee sich zu spezialisieren und die Bekanntheit der eigenen Marke zu nutzen, finde ich aber nicht schlecht. Ein Standard-Smartphone hätte es schwer, mit einem Gerät für eine bestimmte Zielgruppe könnte man aber punkten.

Ich bin jedenfalls gespannt, wie die Pläne von Razer aussehen. Es gab schon andere Hersteller, die mit Gaming-Smartphones gescheitert sind. Doch bis es soweit ist, werden noch einige Monate (vermutlich eher Jahre) ins Land ziehen.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung

Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.