Reckless Getaway für Android angespielt (Video)

Ich als bekennender Nicht-Gamer habe mir mal das neueste Werk aus dem Hause Polarbit angeschaut und zwar Reckless Getaway für Android. Für komplexe Spiele auf dem Smartphones fehlt mir einfach die Zeit und auch etwas die Laune, für  ein  wenig Ablenkung und Zeitvertreib zwischendurch bin ich allerdings zu haben. Zumindest wenn das Spiel gut umgesetzt ist.

Reckless Getaway ist auf jeden Fall gut umgesetzt und für um die zwei Euro durchaus eine Empfehlung wert. Da es (noch!?) keine Lite-Version gibt, habe ich euch mal eben die Einführung angespielt, damit ihr ein Gefühl davon bekommt, wie das Spiel gemacht ist.

Wie ihr seht läuft es auf meinem Nexus S ohne Probleme, aber auch auf dem Samsung Galaxy Tab 10.1 schaut es gar nicht mal schlecht aus. Mir macht es Spaß, wenn auch die höheren Level nicht immer ganz einfach sind. Die Steuerung funktioniert mit zwei Pfeiltasten, was mir persönlich lieber ist, als über Sensoren. Nach der Installation werden noch Spieldaten auf die SD-Karte nachgeladen.

Polarbit selbst sagt, dass man noch weitere Funktionen in Zukunft nachreichen will, bis dahin hat mann jede Menge kurzweiligen Spielspaß in 16 Leveln.

Reckless Getaway im Android Market

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Volksbanken: Schneller bezahlen mit digitalen Karten in Fintech

LTE für die Berliner U-Bahn in Provider

Amazon Fire TV Blaster vorgestellt in Unterhaltung

OnePlus 3(T): Ein letztes Android-Update in Firmware & OS

Samsung Galaxy S10 Lite kommt wohl mit Flaggschiff-Spezifikationen in Smartphones

Xiaomi: Neues Mi Band im Dezember in Wearables

Apple iOS 13.2.3: Probleme mit App-Updates im Store in Firmware & OS

Spotify mit neuer Podcast-Playlist in News

ROG Phone II: Ultimate und günstige Strix Edition ab sofort vorbestellbar in Smartphones

Honor Watch Magic 2: Erste Bilder sind da in Wearables