Reeder: Der beste Feed-Reader für das iPhone ab sofort kostenlos

reeder_header

Das Ende des Google Readers ist jetzt schon eine ganze Weile her, sorgte seit dem aber für einige große Änderungen und auch interessante Entwicklungen. Vor allem bei den Entwicklern von RSS-Applikationen heißt es jetzt erneut um die Gunst der Nutzer kämpfen und wer bis zum 1. Juli nicht noch andere Dienste in seine Anwendung packt, der wird wohl in Vergessenheit geraten. Die für mich mit Abstand beste Applikation, wenn es um meine Feeds auf dem iPhone oder iPad geht ist Reeder und ich glaube damit bin ich nicht alleine. Doch der Entwickler Silvio Rizzi scheint Probleme zu haben.

Kein Wunder, immerhin entwickelt er die Anwendung alleine und da dauern gewisse Schritte auch mal länger. Nach der Ankündigung von Google entschied er sich jedenfalls Reeder für das iPad und Mac kostenlos anzubieten und bot die iPhone-Version aber weiterhin kostenpflichtig im App Store an. Wohl in der Hoffnung, dass er das Update mit weiteren Diensten wie Feedly, Feedbin oder Fever schnell genug einbauen kann. Version 3.2 wurde allerdings jetzt erst bei Apple eingereicht und wird es somit also kaum bis zum 1. Juli als Update in den App Store schaffen.

Silvio hat sich daher wohl dazu entschieden auch Reeder für das iPhone ab sofort kostenlos anzubieten. Ihr bekommt hier den meiner Meinung nach besten Feed-Reader für iOS. Leider muss ich mich dann wohl vorerst auch nach einer Alternative umschauen, da ich bis zum Update nicht auf einen Reader verzichten kann. Schade für Silvio Rizzi, ich hoffe die Anwendung wird jetzt nicht untergehen und er findet für die Zukunft einen Weg, um Reeder für iOS und Mac weiterhin zu monetartisieren.

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. :-(

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.