Roomba-Staubsauger ab sofort mit IFTTT-Support

Roomba 980

Die Roomba-Staubsaugerroboter der Firma iRobot können ab sofort mit dem Dienst IFTTT verknüpft werden. Auf diese Weise ergeben sich eine ganze Reihe praktischer, aktivierbarer Funktionen.

iRobot hat für die eigenen Staubsaugerroboter der Roomba-Reihe eine IFTTT-Kompatibilität nachgereicht. Die nun mögliche Verknüpfung mit dem Dienst erlaubt es, eigene Rezepte zu kreieren und dem Staubsauger damit kontextabhängige Befehle zu geben. Was möglich ist, zeigen die elf bereits vorhandenen Rezepte bereits ganz gut.

Das ist mit IFTTT und Roomba möglich

Verfügbar ist beispielsweise eines, welches den Saugvorgang des Roomba automatisch pausiert, sobald man ein Telefon-Gespräch annimmt, um störende Hintergrundgeräusche zu vermeiden. Des Weiteren stehen bereits Rezepte bereit, die den Roomba saugen lassen, sobald man das Haus verlässt oder aber ein Termin im Kalender kurz bevorsteht. Außerdem ist natürlich auch die Verknüpfung mit sozialen Netzwerken möglich, sodass man die eigenen Freunde jedes Mal darüber informieren kann, dass der Roomba den Saugvorgang beendet hat.

Die IFTTT-Funktionalität sollte ab sofort für alle Roombas mit integriertem Wlan zur Verfügung stehen. Meiner Meinung nach eine praktische Sache, mit der die Funktionalität eines Staubsaugerroboters sinnvoll erweitert wird.

Quelle: TechCrunch

Teilen

Hinterlasse deine Meinung

Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.