RTL Mediengruppe startet TV Now

Logo-TV-NOW

Wie die Mediengruppe RTL aktuell per Pressemeldung verkündet, geht man mit einem neuen Streaming-Portal an den Start. Aus mehreren Einzelportalen das Online-Angebot „TV Now“.

Inhalte werden gebündelt

TV Now schaut auf den ersten Blick aus, wie das Gegenstück zu 7TV von Pro7-Sat1, nur mit (noch?) weniger Apps. Auf dem Portal werden die Inhalte verschiedener RTL-Sender, genauer gesagt von RTL, VOX, n-tv, RTL NITRO, SUPER RTL und RTL II, zur Verfügung gestellt. Klingt erstmal wie eine Streaming-Drohung, ist aber so.

Die bisherigen Einzelportale wie zum Beispiel RTL Now, VOX Now, usw. existieren nicht mehr eigenständig weiter.

Werbefinanzierter Gratis-Abruf

Nutzer können die Sendungen in der kostenlosen Version bis zu 30 Tage nach TV-Ausstrahlung abrufen. Weiterhin gibt es neue Filter in der Webversion und ehemals kostenpflichtige Inhalte wie die Serie „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ lassen sich nun auch kostenfrei abrufen.

Zum Betrachten wird in meinem Test an einem Computer der Adobe Flash Player benötigt. Hier hat RTL also direkt auf eine zukunftsweisende und allseits beliebte Technologie gesetzt. 🙄

Mobil lässt sich TV Now Plus per App nutzen.

Preis: Kostenlos
Preis: Kostenlos

Plus-Abo: Mehr Funktionen, weniger Werbung

Neben den werbefinanzierten Inhalten bietet TV Now eine kostenpflichtige Plus-Version für 2,99 € monatlich an. Diese ermöglicht es beispielsweise ausgewählte Sendungen vor TV-Ausstrahlung zu sehen und das TV-Archiv abrufen. Zusätzlich sind alle sechs Sender live und auf Abruf neben dem PC auch mobil für Tablet und Smartphone verfügbar. Auch eine bessere Bildqualität sowie eine AirPlay-Funktion gibt es nur für Plus-Kunden.

Wie bisher werden Bezahl-Kunden dennoch Werbung zu sehen bekommen, laut RTL allerdings weniger als in der Free-Version. Ob das der richtige Weg ist, solche Abos an den Kunden zu bekommen, darf gerne in Frage gestellt werden. Ich sehe das aber eventuell auch etwas kritischer, da ich seit Jahren kein Privat-TV mehr schaue und mir nicht (mehr) vorstellen könnte, dafür zu zahlen.

TV Now aufrufen →

Produktempfehlung

Tarifvergleich

Hinterlasse deine Meinung