Runtastic nutzt Oculus Rift für Virtual-Reality-Workout

Hardware

Virtual Reality ist ein großes Thema in der Branche und auch Runtastic hat dieses als Hersteller von Fitness-Gadgets und Apps für sich entdeckt.

Die virtuelle Realität ist ein spannendes Thema, welches uns in den nächsten Jahren sicher noch verstärkt begleiten wird. Doch nicht nur für Spiele ist eine solche Datenbrille interessant, Runtastic möchte eine solche auch für den Sport nutzen. Passend dazu hat man einen 7-minütigen Workout entwickelt.

Wie ihr im folgenden Video seht, wird euch der Workout über die Brille mit einem virtuellen Trainer vorgeführt. Ihr seid dabei in einem virtuellen Zimmer und bekommt die Informationen zur Trainingseinheit über die Oculus Rift. Los geht mit einem Training für die Beine, weitere Workouts sollen dann folgen.

Ich persönlich kann mir einen Workout mit einer solchen Brille ja gar nicht vorstellen und halte es für abwegig. Allerdings muss ich auch gestehen, dass ich bisher noch keine Erfahrung damit gemacht habe, mich ein Test daher durchaus mal interessieren würde. Zeigen möchte man den VR-Workout auf der CES 2015 in Las Vegas, dort wird man ihn live ausprobieren können.


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.