Samsung büßt Gewinn ein

Samsung Galaxy S6 Edge Test13

Samsung enttäuscht die Börse mit seiner aktuellen Ankündigung der Geschäftszahlen für das zweite Quartal 2015.

Im Vergleich zum Vorjahr muss der Konzern ein um 4 Prozent gesunkenes operative Ergebnis ausweisen und das, obwohl das die Top-Modelle Galaxy S6 und S6 Edge die Zahlen eigentlich beflügeln sollten. Umgerechnet beträgt das operative Ergebnis 6,13 Milliarden Dollar. Immer noch eine beachtliche Zahl, aber da gerade die Börse auf die zukünftige Entwicklung eines Unternehmens wettet und der Abwärtstrend anhält, ist man damit nicht zufrieden. Bei den aktuellen Angaben handelt es sich um Vorabinformationen. Detaillierte Geschäftszahlen wird Samsung erst Ende Juli verkünden.

Nach Einschätzung von Analysten könnten Lieferengpässe beim Samsung Galaxy S6 Edge die Umsätze gebremst haben. Weiterhin wirkten sich Währungsschwankungen in manchen Schwellenländern negativ aus. Samsungs Chip-Sparte hingegen läuft vermutlich profitabel und spült das meiste Geld in die Kassen.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung