Samsung Galaxy A8 (2018) ist offiziell

Samsung Galaxy A8 Header

In den letzten Tagen gab es einige Leaks zum ersten 2018er-Modell der A-Reihe von Samsung und heute wurde dieses nun offiziell vorgestellt.

Auch 2018 wird es eine Neuauflage der Galaxy A-Reihe geben und das erste Modell hat Samsung nun schon mal vorgestellt, das Galaxy A8. Es ist das Spitzenmodell der A-Reihe und es kommt auch in einer Plus-Version auf den Markt. Doch die schlechte Nachricht vorab: Samsung hat einem Marktstart in Deutschland eine Absage erteilt.

Samsung ist der Meinung, dass man in Deutschland gut aufgestellt ist und will mit dem A8 und A8+ vermutlich keinen zu ernsten Konkurrenten für das Galaxy S8 und bald auch S9 in die Regale stellen. Doch kommen wir erst mal zur Ausstattung.

Samsung Galaxy A8 (2018): Die Ausstattung

Das Samsung Galaxy A8 (2018) besitzt ein 5,6 Zoll großes und das Galaxy A8+ (2018) ein 6 Zoll großes Amoled-Display, beide mit einer Auflösung von 2220 x 1018 Pixel und einem Infinity Display mit 18,5:9-Seitenverhältnis. Unter der Haube werkelt ein Octa Core-Prozessor, dem 4/6 GB RAM und 32/64 GB Speicher zur Seite stehen.

Die Kamera auf der Rückseite löst mit 16 Megapixel auf und auf der Front gibt es eine Dual-Kamera mit 16 und 8 Megapixel. Der fest verbaute Akku ist 3000 mAh, beziehungsweise 3500 mAh stark. Ausgeliefert wird mit Android 7.1 Nougat.

Preislich bewegen wir uns bei knapp 300 und 400 Euro und die Ähnlichkeit beim Namen, dem Design und der Ausstattung würde das A8 wohl zu sehr mit dem S8 konkurrieren. Wobei das S8 meiner Meinung nach für ein paar Euro mehr eine bessere Ausstattung besitzt. Spielt am Ende aber auch keine Rolle.

In Deutschland werden wir dann aber vermutlich das neue A7 und A5 sehen und ein Galaxy A3 hat Samsung sicher auch für 2018 geplant. Die neue A-Reihe wird dann vielleicht wieder im Januar vorgestellt, die 2017er-Reihe gab es zur CES.

Samsung Galaxy A8 Trio

Quellen Samsung AAS

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.