Samsung Galaxy Grand Neo Plus: Das Einsteiger-Smartphone mit dem „besonderen“ Namen

Galaxy_Grand_Neo_Plus

Lange haben wir uns in den Kommentaren über die unglaublich langen Smartphone-Bezeichnungen von Samsung lustig gemacht, nun präsentierte der koreanische Konzern mit dem Samsung Galaxy Grand Neo Plus ein neues Einsteiger-Smartphone, dessen Name alles Bisherige noch einmal übertrifft – kurz geht anders.

Ging ich ursprünglich davon aus, dass sich Samsung mit der Galaxy A Serie einem neuen Namens-Schema zuwenden würde, scheint diese Theorie bei weitem nicht zuzutreffen. Das neue Samsung Galaxy Grand Neo Plus beweist den Faible des koreanischen Konzerns für absurde Smartphone-Bezeichnungen, die sich kaum jemand mehr behalten können wird.

Samsung_Galaxy_Grand_Neo_Plus

Der Nachfolger des Samsung Galaxy Grand Neo verfügt über ein 5 Zoll großes Display mit einer geringen Auflösung von 800 x 480 Pixeln. Ein 1,2 GHz schneller Quad-Core-Prozessor treibt das Smartphone in Kombination mit 1 GB RAM an, wobei eigene Daten auf dem erweiterbaren 8 GB großen internen Speicher Platz finden. Hinzu kommen noch zwei Kameras mit einer Auflösung von 5 bzw. 2 Megapixeln und ein 2.100 mAh Akku. Zu guter Letzt kann das auf Android 4.4 KitKat basierende Einsteiger-Smartphone eine Dual-SIM- und LTE-Unterstützung vorweisen.

Aktuell lediglich in Indien für umgerechnet 190 Euro erhältlich, wurde das Samsung Galaxy Grand Neo Plus auch auf der italienischen Webseite von Samsung gesichtet, sodass ein Europa-Start für die Zukunft geplant sein könnte. Persönlich würde ich dann nur noch auf das erste Aldi-Prospekt warten, dessen gesamte Titelseite vom ach so langen Namen des neuen Samsung-Smartphones geziert sein wird.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.