Samsung Galaxy Note 3: Neue Details zur Ausstattung aufgetaucht

Samsung Galaxy Note 2 IFA (30)

In knapp drei Wochen wird Samsung mit dem Galaxy Note 3 die dritte Generation seines immer beliebteren Phablet auf einem Unpacked Event präsentieren und passend dazu hat SamMobile neue Details zu den Spezifikationen ausgegraben. Einige davon hatten wir auch schon letzten Monat in einer Meldung von Business Daily. Fangen wir mit dem wichtigsten Detail an, dem Display. Dieses soll 5,68 Zoll groß sein, in den letzten Wochen war auch immer wieder die Rede von 5,9 Zoll, die Amoled-Technik unterstützen und besitzt eine Auflösung von 1920 x 1080 Pixel. Das Display wird also gar nicht so viel größer, als bei der letzten Generation sein.

Laut SamMobile wird es zwei unterschiedliche Versionen des neuen Galaxy Note geben, eine mit der Bezeichnung SM-N900 und eine mit der Bezeichnung SM-N9005. Im 900er-Modell werkelt wohl ein Exynos 5420, ein Octa-Core-Prozessor, der mit 1,8 GHz getaktet ist und eine ARM Mali-T628 MP6 GPU. Die Menge des Arbeitsspeichers ist nicht bestätigt, im 9005er-Modell sollen es aber 3 GB sein. Dafür fehlen uns hier die Informationen zum Prozessor und der GPU. Eine Kamera mit 13 Megapixel und einen Akku mit 3200 mAh haben aber beide. LTE hingegen nur das 9005er-Modell.

Das Samsung Galaxy Note 3 soll es in drei verschiedenen Speichervarianten geben, einmal 16, dann 32 und in ausgewählten Märkten auch eine Version mit 64 GB. Von der Größe soll die dritte Generation identisch mit der zweiten sein, der Rahmen rund um das Display dürfte also deutlich kleiner werden. Außerdem wird das Gerät schon mit Android 4.3 Jelly Bean vorgestellt und auf den Markt gebracht. Einen Termin für den Verkauf oder Preis im Einzelhandel haben wir bisher allerdings noch nicht.

quelle sammobile

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.