Samsung Galaxy S4: Speicherverbrauch soll optimiert werden

Samsung Galaxy S4 Header

Vor ein paar Tagen musste Samsung eingestehen, dass der freie interne Speicher in Höhe von knapp 8 GB bei der 16 GB-Version vom Galaxy S4 aufgrund von Grafiken mit höherer Auflösung etc. im Vergleich zum Galaxy S3 etwas einbüßen musste. Wie nun bekannt wurde, überlegt man bei den Koreanern aber momentan, wie man den Verbrauch des internen Speichers optimieren könnte, um dem Anwender wieder ein paar Megabyte zurückgeben zu können. Die bisherige Antwort, der Anwender könne den Speicher ja per MicroSD-Karten erweitern scheint wohl doch etwas übereilt gewesen zu sein?

In der gestern angekündigten Google-Edition dürfte mangels TouchWiz vermutlich sehr viel mehr freier Speicher verfügbar sein. Allerdings geht dies dann auch auf Kosten einiger umworbener Features, welche eben nur in Samsungs Oberfläche vorhanden sind. Ein Samsung Sprecher mein dazu:

We appreciate this issue being raised and we will improve our communications […] Also, we are reviewing the possibility to secure more memory space through further software optimisation.

quelle cnet

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Google Assistant bald mit personalisierten Nachrichten in Dienste

Nebula Capsule Max Beamer ausprobiert in Testberichte

Gigaset GS195LS: Senioren-Smartphone offiziell vorgestellt in Smartphones

Teufel Airy True Wireless sind offiziell in News

Amazon Echo Show 8 im Test in Testberichte

Google Play Store: Einblicke in die App-Empfehlungen in Dienste

Phoenix: Xiaomi-Flaggschiff mit 120 Hz, 60 MP und mehr in Smartphones

ING: Mit Google Pay zahlen und 10 Euro erhalten in Fintech

Eine Milliarde Dollar: Apple Campus in Texas in Marktgeschehen

CATAN: Das nächste AR-Spiel von Niantic? in Gaming