Samsung Galaxy S5 LTE-A vorgestellt: 2560 x 1440 Pixel Auflösung, Snapdragon 805-Prozessor und 3 GB RAM,

Hardware

Als Samsung Galaxy S5 “Prime” macht es die Gerüchteküche unsicher und nun wurde das Samsung Galaxy S5 LTE-A in Korea offiziell vorgestellt. Es handelt sich dabei um eine aufgemotzte Version vom Samsung Galaxy S5.

Das Modell wird wohl in weiteren Märkten vorerst nicht zu haben sein, wobei man sich bei Samsung da nie ganz sicher sein kann. Es zeigt zumindest, dass man technisch wohl einiges mehr in das Samsung Galaxy S5 hätte packen können, diese Optionen aber lieber gegen einen frühen Marktstart getauscht hat. Am Gehäuse oder den Materialien hat sich nichts geändert.

Der 5,1 Zoll große Super AMOLED-Screen im Samsung Galaxy S5 LTE-A löst mit 2560 x 1440 Pixel auf, zudem sind 3 GB Arbeitsspeicher verbaut und als Prozessor kommt der leistungsfähige Qualcomm Snapdragon 805 mit vier mal 2,5 GHz zum Einsatz. Der interne Speicher des Androiden beträgt 32 GB (+ microSD bis 128 GB) und wie der Name bereits vermuten lässt, ist LTE-Advance mit bis zu 225 MBit/s an Bord. Die restlichen Spezifikationen entsprechen denen des normalen Galaxy S5.

Update

Samsung hat die Vorstellung des Gerätes in Korea zurückgezogen und die Pressemitteilung dazu wieder offline genommen. Warum ist unklar.


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.