Samsung Galaxy S6 (Edge): Vodafone-Modelle erhalten Android 7.0 Nougat

In Deutschland erhalten das Samsung Galaxy S6 bzw. S6 edge von Vodafone ab sofort das Update auf Android 7.0 Nougat.

Es geht los! Vodafone Deutschland versorgt ab sofort das Samsung Galaxy S6 und S6 edge mit einem OTA-Firmware-Update auf Android 7.0 Nougat. Damit erhalten die Geräte eine „neuere“ (aber nicht die neueste) Android-Ausgabe.

Samsung hatte den Rollout des Updates bereits angekündigt zuletzt hieß es aber, dass sich dieser leicht verzögern wird. Die Verteilung der Updates für Provider-Hardware ist zeitlich meist etwas verschoben, daher die Abweichung und daher der Start nun von Vodafone.

Update

Auch Samsung Galaxy S6 (Edge) von A1 Telekom Austria werden ab sofort mit Android 7.0 Nougat beliefert.

Samsung Galaxy S7 (Edge): Video zeigt Nougat-Änderungen in 4 Minuten30. Januar 2017 JETZT LESEN →

Das Update wird stufenweise verteilt, die Wahrscheinlichkeit ist aber hoch, dass es diese Woche (vermutlich bereits heute) bei euch eintreffen wird. Schaut also einfach mal in den Einstellungen eures Samsung Galaxy S6 bzw. S6 edge, vielleicht wird es euch ja schon angezeigt. Falls das so ist, würden wir uns über einen Kommentar unter diesem Beitrag freuen.

Danke Bernd!

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Drillisch-Marke bietet 33 Prozent mehr Datenvolumen und MultiCard gratis in Tarife

Honor V30: Die ersten Pressebilder in Smartphones

Motorola Razr: Möglicher Preis für Europa in Smartphones

Huawei: Fristverlängerung wohl für 90 Tage in Marktgeschehen

Huawei Sound X: Smarter Speaker zeigt sich in Smart Home

Zattoo bekommt bessere In-App-Sprachsteuerung mit Alexa in Unterhaltung

Lidl verkauft E-Scooter mit Straßenzulassung für 299 Euro in Mobilität

Anker Soundcore Liberty 2 Pro derzeit mit 20 Prozent Rabatt in Schnäppchen

Huawei Mate X: Nachfolger könnte anders gefaltet werden in Smartphones

Lidl verbessert Bargeldservice in Fintech