Samsung Galaxy S6 verkauft sich nicht wie erwartet, wird im Preis gesenkt

Samsung Galaxy S6 Edge Header

Bei Samsung sind die Gewinne weiterhin auf Talfahrt und auch das aktuelle Flaggschiff, das Galaxy S6, scheint dem Unternehmen aktuell nicht wirklich zu helfen. Es steht ein schwieriges zweites Halbjahr an.

Im Vergleich zum Vorjahresquartal ist der Gewinn bei Samsung um 8 Prozent zurück gegangen und noch schlimmer sieht es bei der Smartphone-Abteilung aus, denn hier gab es einen Einbruch von 37,6 Prozent. Das Unternehmen hat es nicht leicht, der Druck der Konkurrenz ist hart und vor allem Hersteller wie Xiaomi machen es Samsung schwer. Und die Aussichten sind nicht besser.

Damit es in der zweiten Jahreshälfte nicht weiter bergab geht, möchte man als erstes den Preis des aktuellen Flaggschiffs „anpassen“, sprich, man wird das Gerät im Preis senken. Das ist auch bitte nötig. Lieber weniger Werbung und dafür ein attraktiver Preis, das hätte Samsung von Anfang an gut getan glaube ich. Das Galaxy S6 (Edge) blieb jedenfalls hinter den Erwartungen zurück.

Doch wie bei so ziemlich allen Smartphone-Herstellern mit solchen Problemen hat auch Samsung eine weitere Lösung parat: Neue Geräte. Zwei davon gibt es schon in wenigen Tagen zwei zu sehen und vor allem das Galaxy S6 Edge+ dürfte zu Weihnachten im Fokus der Vermarktung stehen. Ob das, falls es mit einer hohen UVP startet, etwas ändern kann, darf aber bezweifelt werden.

Es werden harte Zeiten für Samsung und auch wenn das Galaxy S6 sehr viel positive Kritik bekam, unter anderem auch von uns, so scheint es vielen eben doch zu teuer zu sein. Ein Preisnachlass ist bitter nötig, denn ab September wird es mit dem neuen iPhone noch mal härter. Mal schauen, wie die Strategie im Weihnachtsgeschäft aussehen und wie sich Samsung schlagen wird.

via techcrunch quelle samsung (pdf)

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.