Samsung Galaxy S7 (Edge): Freie Modelle erhalten Android 7.0 Nougat

In Deutschland erhalten ab sofort die freien Modelle des Samsung Galaxy S7 und S7 edge das Update auf Android 7.0 Nougat.

Es geht los! Samsung versorgt ab sofort die DBT-Version des Samsung Galaxy S7 und S7 edge mit einem ca. 1,23 GB großen OTA-Firmware-Update auf Android 7.0 Nougat. Damit erhalten endlich auch die freien Geräte eine „neuere“ (aber nicht die neueste) Android-Ausgabe.

Das Update auf Android 7.0 Nougat landet auf dem Samsung Galaxy S7 (Edge) – Screen: Simon M.

Samsung hatte den Rollout des Updates bereits offiziell verkündet, daraufhin ist er für Vodafone-Geräte und auch O2-Geräte an den Start gegangen. Die Verteilung für Provider-Hardware ist zeitlich meist etwas verschoben, daher die Abweichung.

Ob bzw. wann Telekom-Geräte des Samsung Galaxy S7 und S7 edge an der Reihe sind, können wir derzeit noch nicht sagen. Übrigens ist uns zugetragen worden, dass auch die S7-Modelle von Vodafone aktuell ein weiteres Update erhalten, welches ca. 105 MB groß ist und Fehlerbehebungen enthält.

Samsung Galaxy S7 (Edge): Video zeigt Nougat-Änderungen in 4 Minuten30. Januar 2017

Das Update wird stufenweise verteilt, die Wahrscheinlichkeit ist aber hoch, dass es diese Woche (vermutlich bereits heute) bei euch eintreffen wird. Schaut also einfach mal in den Einstellungen eures Samsung Galaxy S7 bzw. S7 edge, vielleicht wird es euch ja schon angezeigt. Falls das so ist, würden wir uns über einen Kommentar unter diesem Beitrag freuen.

Samsung Galaxy S8 (Plus): Das erste Pressebild ist da1. März 2017
Danke an alle Tippgeber!

Teilen

Hinterlasse deine Meinung

Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.