Samsung Galaxy S7 Edge: Oreo-Update versehentlich ausgeliefert

Samsung Galaxy S7 Edge

Samsung hat das Oreo-Update für das Galaxy S7 Edge gestern versehentlich in Vietnam verteilt und es gibt auch schon ein Video davon.

Während der Rollout für das Samsung Galaxy S8 begonnen hat, fragen sich Nutzer eines Galaxy S7 aktuell sicher wo ihr Oreo-Update bleibt. Offizielle Aussagen gibt es nicht, vor ein paar Tagen hieß es jedoch, dass es in Entwicklung ist.

Anhaltspunkt: Das Samsung Galaxy S6 bekamt im März das Nougat-Update, freie Geräte waren jedoch erst im April an der Reihe. Ich denke beim Galaxy S7 wird es also noch mindestens einen Monat dauern, bis die ersten Nutzern dran sind.

Samsung hat aber gestern versehentlich den Startschuss in Vietnam gegeben und das Update schon online gestellt. Es ist nicht das erste Mal, dass sowas passiert, aber am Ende vermutlich nur ein Fehler vom Firmware-Team bei Samsung.

Aktuell macht außerdem auch ein Video von diesem Update die Runde, bei dem ihr euch Android 8.0 Oreo auf dem Samsung Galaxy S7 Edge anschauen könnt. Es ist aber noch nicht mal Englisch, verstehen werden es also die wenigsten. Reicht aber glaube ich für einen kurzen Eindruck aus. Doch wie gesagt: Es ist immer noch nicht offiziell bestätigt wann Oreo für das S7 kommt und wie der aktuelle Stand ist.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung

Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.