Samsung Galaxy S8: Neuer digitaler Assistent bestätigt

Samsung Galaxy S7 Edge

Samsung hat am Wochenende offiziell bestätigt, dass das Android-Flaggschiff Galaxy S8 mit einem neuen digitalen Assistenten auf den Markt kommen wird.

Das Unternehmen hat vor ein paar Wochen die Übernahme von Viv Labs bestätigt, ein Startup, welches sich mit künstlicher Intelligenz beschäftigt. Diese Technologie wird im Galaxy S8 zum Einsatz kommen, so Rhee In-Jong in einem Gespräch mit Reuters. Das Unternehmen wurde von einem ehemaligen Mitarbeiter gegründet, der auch an der Entwicklung von Apples Assistent Siri beteiligt war.

Der neue Assistent von Samsung wird offene Schnittstellen für Entwickler besitzen, was bedeutet, dass diese ihre Services einbauen können. Das dürfte ähnlich wie bei Siri funktionieren, Apple hat den Dienst mit iOS 10 ebenfalls etwas geöffnet.

Samsung plant in den kommenden Monaten außerdem weitere Übernahmen, die bei der Entwicklung des digitalen Assistenten helfen sollen. Die Technologie von Viv Labs soll außerdem nicht nur in Smartphones eingebaut, sondern auch ein fester Bestandteil von anderen Geräten (Google Home Alternative?) werden.

„The current Galaxy smartphones need separate applications for users, for instance, to order pizza or coffee. But, the new AI platform will enable them to order (or do) things directly without going through separate applications.“

Rhee In-jong, Samsung

Der Dienst soll ein Upgrade für die aktuelle Lösung „S Voice“ werden, die bereits ein fester Bestandteil von einigen Galaxy-Smartphones ist. Es ist jedoch unklar, ob man dem Assistenten einen neuen Namen spendieren, oder S Voice ersetzen wird. Der Funktionsumfang soll laut Korea Herald aber wohl noch nicht mit Siri und dem Google Assistant mithalten können. Das ist aber auf lange Sicht geplant.

Digitale Assistenten sind im Trend und es war nur eine Frage der Zeit, bis Samsung auf dem Markt mitmischen möchte. S Voice war nur die Übergangslösung. Das Samsung Galaxy S8 wird vermutlich im Februar 2017 auf dem MWC vorgestellt.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.