Samsung Galaxy Tab S 8.4: Kunststoff-Rückseite verformt sich (Update)

Hardware

Das Samsung Galaxy Tab S 8.4 gehört zu den aktuellen Top-Modellen im Android-Tablet-Bereich, aber anscheinend hat das Gerät mit Hitzeproblemen zu kämpfen.

Das Samsung Galaxy Tab S 8.4 ist in den Händen der ersten Tester und neben vielen positiven Worten für das tolle Display (Super AMOLED, 2560 x 1600 Pixel), gibt es auch erste Kritik zum Thema Wärmeentwicklung. Das Modell wird mit zwei verschiedenen Chipsätzen verkauft, hierzulande vor allem mit dem Exynos 5 OCTA-Core-Prozessor, der sich laut einem russischen Tester so stark aufheizt, dass sich sogar die Kunststoff-Rückseite des Gerätes verformt. Diese Sache wäre natürlich unschön, dürfte sich, aber eventuell softwareseitig beheben lassen. Üblicherweise wird der Takt verringert, wenn der Prozessor zu heiß wird, das scheint hier nicht geklappt zu haben.

Dem Exynos 5 OCTA-Core-Prozessor wurde in der Vergangenheit bereits eine recht hohe Wärmeentwicklung bescheinigt, beim Bespielen von so vielen Pixeln wohl auch kein Wunder. Wenn sich Samsung zu der Sache noch äußern sollte, reichen wir das Statement nach.

Falls einer unserer Leser eines der neuen Galaxy Tab S-Modelle bereits besitzt, darf er sich gerne mal in den Kommentaren zu Wort melden, ob ähnliche Hitze-Auffälligkeiten bemerkt wurden.

Update

Samsung äußert sich wie folgt zu der Sache:

Entgegen bestimmter Medienberichte konnte die leichte Verformung auf der Rückseite einiger weniger Samsung GALAXY Tab S auf eine geringe Anzahl fehlerhaft produzierter Rückabdeckungen zurückgeführt werden. Diese Verformung steht in keiner Verbindung zu einer Überhitzung des Prozessors oder dem für die Rückabdeckung verwendeten Material. Betroffene Nutzer bitten wir, sich an den Samsung Kundendienst zu wenden.

[galleria]

[/galleria]

Quelle/Bilder hi-tech.mail via tabtech aas Danke auch Richard!


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.