Samsung Gear IconX ab sofort im Handel

Anfang Juni hat Samsung die Bluetooth-In-Ear-Kopfhörer vorgestellt. Heute nun verkündet man den offiziellen Marktstart.

Die lediglich 6,3 Gramm schweren InEars können einfach in beiden Ohren platziert werden und spielen auch ohne verbundenes Smartphone Musik ab. Möglich wird dies durch 4 GB internen Speicher, auf dem die Musik abgelegt werden kann. Verwendet man die Gear IconX als MP3-Player oder möchte die Musik am per Bluetooth 4.1 verbundenen Smartphone steuern, reicht eine kurze Berührung des Touchfelds an der Rückseite der Kopfhörer aus. In diese sind übrigens auch Mikrofone integriert, sodass das Führen von Telefonaten zumindest theoretisch möglich ist.

https://www.youtube.com/watch?v=_Qto3jm36Tw

Erwähnt werden sollten des Weiteren noch die integrierten Herzfrequenz-und Beschleunigungssensoren, welche das rudimentäre Tracken von Fitness-Aktivitäten erlauben.

Samsung_Gear_IconX_Specs

Ladeetui wird mitgeliefert

Da die Gear IconX mit ihrem integrierten 47 mAh nicht allzu lange am Stück durchhalten, liefert Samsung ein passendes Ladeetui mit, in dem die Kopfhörer zwischen ihren Einsätzen aufgetankt werden können. Mit 315 mAh steht hier eine deutlich höhere Kapazität zur Verfügung.

Die Samsung Gear IconX sind ab sofort zum Preis von 229 Euro (UVP) in den Farben Black, White und Blue im Handel erhältlich.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Joyn für Apple TV: Live-Fernsehen ist da in Unterhaltung

Analogue Pocket: Ein moderner GameBoy in Gaming

MIUI 11: Xiaomi nennt Roadmap für das Android-Update in Firmware & OS

TCL Plex ab sofort in Deutschland erhältlich in Hardware

Honor-Modelle wohl bald mit Qi in Smartphones

Neuer Toyota Yaris kommt mit 1.5 Hybridantrieb in Mobilität

Tesla Model S zurück auf der Rennstrecke in Mobilität

Sky Ticket: 13 zusätzliche Sender und neue Inhalte auf Abruf in Unterhaltung

Volvo hat jetzt auch ein Elektroauto in Mobilität

Apple Pay: Europäische Kommission überprüft den Dienst in News