Samsung könnte aus dem Kamera-Geschäft aussteigen

Hardware

Einem Gerücht zufolge wird Samsung in Zukunft keine neuen Kameras mehr auf den Markt bringen und hat die Entwicklung bereits eingestellt.

Wie die südkoreanische Website asiae.co.kr (Google-Übersetzung) berichtet, steigt Samsung aus dem Kamera-Geschäft aus und entwickelt schon jetzt keine neuen Produkte mehr. Ein entsprechendes Gerücht existierte bereits im vergangenen Monat, wurde von seiten Samsungs allerdings dementiert.

Das Entwicklungspersonal der Kamerasparte soll bereits auf andere Bereiche aufgeteilt worden und nun an Smartphones und medizinischen Geräten arbeiten. Einer anderen Quelle zufolge soll sich auch das spanische Marketing-Team kaum noch blicken lassen, die dort erwähnte offizielle Bestätigung eines Rückzugs kann man aber nicht vorlegen.

Es bleibt also abzuwarten, wie Samsung auf dem Kamera-Markt weiter vorgehen wird. Mit der Einstellung von Notebook-Verkäufen hierzulande zeigte man jedenfalls bereits, dass man keine Probleme damit hat, sich aus bestimmten Sparten zu verabschieden.


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.