Samsung kündigte erste Speicherkarte nach UFS-1.0-Standard an

Speicherkarten nach dem neuen UFS-1.0-Standard sollen die bislang erhältlichen microSDXC-Karten in Sachen Geschwindigkeiten um ein Vielfaches übertreffen. Ein erstes Modell von Samsung wurde nun in Größen von 32 bis 256 GB angekündigt.

In Zeiten, in denen Smartphones, Action-Kameras und andere Geräte in der Lage sind, Videos in UHD-Auflösung aufzuzeichnen, müssen selbstverständlich auch Speicherkarten über hohe Geschwindigkeiten verfügen, um die große Menge an Daten bewältigen zu können. Zwar sind seit einiger Zeit erste Modelle mit 256 GB Speicher verfügbar, die auch mit UHD-Videos und Co. zurechtkommen, deutlich mehr Leistung soll jedoch die soeben angekündigte UFS Card von Samsung bieten.

UFS-1.0-Standard

Basierend auf dem UFS-1.0-Standard wird die Speicherkarte des koreanischen Herstellers mit einer Lesegeschwindigkeit von bis zu 530 MB/s an herkömmliche SSDs heranreichen und mit einer Schreibgeschwindigkeit von 170 MB/s immerhin noch ungefähr doppelt so schnell wie bislang erhältliche microSD-Karten sein. Dabei beträgt die Speicherkapazität je nach Modell 32, 64, 128 oder 256 GB.

Obwohl der UFS-Standard bei einigen Smartphones bereits für den internen Speicher verwendet wird, sind momentan noch keine Geräte auf dem Markt erhältlich, die mit Samsungs UFS Card umgehen könnten. Diese besitzt nämlich eine andere PIN-Belegung, weshalb es noch einige Zeit dauern dürfte, bis die meisten neuen Smartphones diesen Standard unterstützen. Zudem wurde noch nicht bekanntgegeben, wann und zu welchem Preis Samsung die UFS Card auf den Markt bringen wird.

Quelle: TechPowerup via: TheVerge

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.