Samsung Notebook 9 Pro mit S Pen vorgestellt

Samsung hat im Rahmen der Computex 2017 ein neues Windows-Convertible angekündigt, welches vermutlich wieder einmal nicht in Deutschland erscheinen wird. Das Highlight des neuen Samsung Notebook 9 Pro stellt der integrierte S Pen dar.

Samsung wird das Notebook 9 Pro in zwei verschiedenen Variante mit 13,3 und 15,6 Zoll anbieten. Beide Modelle verfügen über ein um 360 Grad umlegbares FullHD-Display, für dessen Bedienung ein im Gehäuse verstaubarer S Pen im Lieferumfang enthalten ist. Dieser kann zischen 4.096 verschiedenen Druckstufen unterscheiden und ist somit äußerst genau.

15,6-Zoll-Modell mit mehr RAM und extra GPU

Während beide Varianten des Samsung Notebook 9 Pro über einen Intel Core i7-Prozessor verfügen sollen, unterscheiden sie sich unter anderem bei der Größe des verbauten Arbeitsspeichers. So besitzt die kleinere 13,3-Zoll-Version „nur“ 8 GB RAM, das 15,6-Zoll-Modell kommt hingegen mit 16 GB daher und hat sogar noch eine AMD Radeon 540 GPU an Bord. Gemein haben die Modelle dann wieder die 256 GB große SSD sowie die Anschlüsse, welche sich auf 2x USB, 1x HDMI und einen microSD-Slot belaufen.

Im Rahmen der Computex 2017 verkündete Samsung nicht, wann und zu welchem Preis das Samsung Notebook 9 Pro in den Handel starten soll. Da das Unternehmen hierzulande allerdings schon seit Längerem keine Notebooks mehr vertreibt, ist ein Start in Deutschland ziemlich unwahrscheinlich.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung

Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.