Samsung öffnet hauseigenen App-Store auch in Deutschland

Der bereits in Großbritannien, Frankreich und Italien verfügbare Samsung App-Store ist ab sofort auch für deutsche Nutzer geöffnet. Derzeit steht der Shop aber nur für das Samsung Omnia II und für das OmniaLITE bereit, Nutzer anderer Samsung-Geräte müssen mit dem Handy-Browser Samsungmobile.com aufrufen.

Ab sofort sollen zukünftge Samsung-Handys mit vorinstalliertem Anwendungs-Shop auf den Markt kommen und auch auf weiteren Geräten, wie zum Beispiel Netbooks, Kameras und TV-Geräte, des Elektronikherstellers, sollen sich bald Applikationen installieren lassen.

Die über 300 verfügbaren Programme kommen von Anbietern wie z.B.  Electronic Arts, Handmark, Gameloft, Paragon SW und TAITO aber auch Apps für soziale Dienste wie  Twitter, YouTube und Picasa sind vorhanden.

Samsung will seinen App-Store bis zum Jahresende in weiteren 50 Ländern einzuführen und eventuell in Zukunft auch für Entwickler öffnen. Weitere Informationen gibt es unter samsungapps.com

via

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.