Samsung und die „Post-Google-Ära“

samsung note header

Aktuell geht ein Artikel der Korea Times durch die Welt, in der von der Post-Google-Ära bei Samsung die Rede ist. Leider wird die Aussage von diesem auch gerne mal falsch verstanden. Samsung selbst hat sich nämlich nicht geäußert.

Ein Artikel der Korea Times würde Samsungs aktuelle Bemühungen bei Tizen wohl sehr gerne als „Post-Google-Ära“ verkaufen, dem ist aber nicht direkt so. Samsung sagt zu diesem Thema nur, was man immer dazu sagt: Man ist ein Unternehmen, das mehrere Betriebssysteme im Angebot hat und Tizen hat eine Daseinsberechtigung.

Die Aussage, dass man sich auf die „Post-Google-Ära“, also die Ära nach Google und Android, vorbereitet, kommt von Chung Ji-hoon, einem Professor an der Kwandong University in Gangwon-do. Nicht von Samsung selbst. Dort würde man, in Zeiten, in denen man mit Google zusammenarbeitet, so eine Aussage wohl kaum treffen.

Es ist allerdings offensichtlich, dass Samsung sich nach Alternativen zu Android und Google umschaut und in Tizen eine Chance sieht. Aktuell läuft das OS allerdings erst mal nur auf der neuen Smartwatch. Quasi das komplette Smartphone- und Tablet-Lineup laufen mit Android. Und das wird erst mal noch eine ganze Weile so bleiben.

Ich glaube es wird in den nächsten Jahren aber eine spannende Entwicklung geben, denn Samsung ist abhängig von Google und wird immer wieder versuchen eigene Wege zu gehen. Eine Ära ohne Google und Android wird es aber so schnell erst mal nicht geben. Vielleicht bereitet man sich hinter verschlossenen Türen darauf vor, das würde Samsung allerdings nicht einfach so direkt und öffentlich bekannt geben.

via reddit

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.