Samsung will Bada und Tizen offenbar verschmelzen

News

Seit einigen Monaten schwirren bereits Gerüchte umher, dass Samsung vorhabe, die beiden eigenen Betriebssysteme Bada und Tizen miteinander zu verschmelzen. Auf dem Einführungsevent zum Galaxy Note 2 in Korea hat Shin Jong-Kyun – seines Zeichens Mobile-Chef bei Samsung – diese Vermutungen nun genährt und untermauert. Gleichzeitig versicherte er aber auch, dass es weiterhin Support für Bada-Geräte geben werde, weshalb man die Software-Abteilung personell weiter aufstocken will. Ob nun allerdings auch ältere Bada-Geräte in diese weitere Unterstützung fallen, wurde nicht genau gesagt.

Mit diesem Vorhaben will Samsung die Vorteile beider Betriebssysteme miteinander kombinieren und generell möchte man eine Win-Win-Situation für Entwickler, Hersteller und Kunden schaffen. Inwiefern das gelingen wird, lässt sich zum jetzigen Zeitpunkt natprlich noch nicht komplett abschätzen. Dafür werden wir abwarten müssen, bis erste Tizen-Geräte auf den Markt kommen.

via badania


Fehler melden1 Kommentar

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.