SAMURAI vs ZOMBIES DEFENSE für Android im Test

[Gastbeitrag] Nach Temple Run erobert nun ein neues Spiel den Play Store, welches besonders in der letzten Woche einen großen Anstieg an Downloads hatte, welche förmlich mit ca. 1.000.000 auf ca 5.000.000 durch die Decke gingen. „SAMURAI vs ZOMBIES DEFENSE“ heißt das Spiel, kommt aus dem Hause Glu’s, und ist gratis als Vollversion herunterzuladen. Finanziert wird das ganze, wie auch Temple Run und ähnliche Spiele, nämlich durch den Erwerb von in diesem Fall „glu credits“, was aus meiner Sicht eine sehr schöne Herangehensweise des Spieleherstellers ist, da durch diese Methode jeder zu seinem Spielspaß kommt, und auch die Kreditkarte weg fällt, welche besonders als Schüler sehr nervig ist, und einige Spiele ausbremst.

Ich habe das Spiel auf meinem Huawei U8860 Honour unter Android 2.3.6 „Gingerbread“ getestet, und hatte bisher keine Probleme mit einer Hardwareauslastung des Prozessors (1,4 Ghz Singlecore), oder anderen Problemen, es lief insgesamt sehr flüssig, wie ich es auch von den anderen Spielen, welche ich gelegentlich spiele, gewohnt bin.

Insgesamt ist das Spiel sehr selbsterklärend, wenn man das Defender beachtet, es geht schlicht gesagt darum, die Zombies nicht in sein Dorf zu lassen, sie alle zur Strecke zu bringen, und nicht selbst zu sterben. Die Waffen sind dem Spielemotto angepasst, man rennt mit einem Schwert und einem Bogen bewaffnet durch die Landschaft, und verteidigt sich gegen die angreifenden Zombies, von denen es natürlich auch verschiedene „Arten“ gibt. Unterstützung bekommt man dafür aber auch von den eigenen Männern, welche aus dem Dorf strömen, und helfen die eigenen Linien zu festigen.

So gibt es gleich zu Beginn Hilfe von den Farmern, welche aber mit der Zeit durch Schwertkämpfer, Speerkämpfer, Bogenschützen und anderen Helfern abgelöst werden, und auch sich upgraden lassen, genauso wie es auch mit den eigenen Waffen, dem eigenen Charakter und vielen anderen Items möglich ist. Mit der Zeit erwirbt man auch unterschiedlichste Spezialfähigkeiten, welche sich effizient nutzen lassen.

Pluspunkte gibt es von mir sowohl für das schöne, liebevoll gestaltete Design, als auch das Gameplay im Gesamten, bei dem mir auch nach einigen Tagen mit einiger Spielzeit noch nicht langweilig geworden ist. Auch stören dass eigentliche Spiel keine Pop-ups, wie man es z.B. aus der Gratisversion von Angry Birds kennt, sondern es kommen nur wenn man durch die Menüs scrollt vereinzelt Werbungen, und vor allem für die Premiumbezahlmethode wird im Shop massiv Werbung gemacht.

Doch auch Minuspunkte sind zu vergeben, denn wenn man keine W-Lanverbindung hat, um dieses Spiel herunter zu laden, bleibt dieses Spiel nicht mehr lange gratis, immerhin hat die Version 2.1.0+ eine Größe von 221 Mb, was für ein Spiel doch recht groß ist, das Spiel wird aber auch gleich selbstständig auf die SD-Karte verschoben, wenn diese vorhanden ist. Und

auch dass es nicht möglich ist, den Gegner selbst anzugreifen, das erledigt das Spiel, sondern sich nur vorwärts und rückwärts zu bewegen, und die Spezialeffekte zu aktivieren sowie sich Verstärkung zu holen, finde ich etwas schade. Ansonsten ist dieses Spiel absolut gelungen, und für jeden der eine Möglichkeit hat, sich dieses Spiel über W-Lan herunterzuladen eine Empfehlung wert.

[app]com.glu.samuzombie[/app]

Über den Autor:
Alex, Multimedialiebhaber, Hobbyprogrammierer, Handy- sowie Computerfan und fast immer musikhörend anzutreffend.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung

Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.